Reiseinformationen: Dithmarschen

Nordseeland Dithmarschen

Dithmarschen: Kutterhafen
© Dithmarschen-Tourismus e.V.

Zwischen Hamburg und Sylt, direkt am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, liegt das idyllische Nordseeland Dithmarschen. Von Wasser umgeben - im Westen die Nordsee, im Osten der Nord-Ostsee-Kanal, im Norden die Eider, im Süden die Elbe - ist Dithmarschen eine Insel mitten auf dem Festland und nur über Brücken oder mit Fähren erreichbar.
Was die Dithmarscher so sehr an ihrem Nordseeland schätzen, begeistert auch die Gäste. Die Nordsee mit dem Nationalpark Wattenmeer direkt vor der Haustür, immer eine leichte Brise und ein traumhafter Mix aus Marsch- und Geestlandschaft. Dithmarschen ist eine Landschaft, die alle Sinne anregt, eine Landschaft mit Charakter.

Heide mit dem größten Marktplatz Deutschlands und seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten ist der Mittelpunkt der Region. Echte Krabbenkutter lassen sich in den Nordseeheilbädern Büsum und Friedrichskoog entdecken.
Surfer und Naturfreunde lieben das nahe der Stadt Meldorf gelegene Revier des Speicherkoogs. Naturliebhaber, Angler und Wasserwanderer hingegen finden an der idyllischen Eider, Schleswig-Holsteins längstem Fluss, ihr Paradies.
"Größe Potte" hautnah und beliebte Fahrradstrecken gibt es am Nord-Ostsee-Kanal.
Doch das Nordseeland Dithmarschen ist auch landwirtschaftlich geprägt, denn schließlich befindet sich hier das größte geschlossene Kohlanbaugebiet Europas.


Mehr zum Reiseziel Dithmarschen ...




Dithmarschen: Baden
© Dithmarschen-Tourismus e.V.