Home » Touristeninformation » Europa » Deutschland » Sachsen-Anhalt » Unterharz » Reiseinformationen
Wählen Sie Ihr Fremdenverkehrsamt

Reiseinformationen: Unterharz

Unterharz: Bodetal bei Thale
© Tourismusgemeinschaft Unterharz

Der Unterharz ist ein Teil des Nördlichsten der deutschen Mittelgebirge. Von der tiefsten Stelle im Vorharz mit 105 m auf 587m NN ansteigend, zeigt sich die Natur von ihrer vielfältigsten Seite - reizvolle Flusstäler der Bode und Selke, bunte Wiesen, seltene Pflanzen und Tiere, Mischwälder oder auch karge Höhenlagen. Alle Ziele sind durch ein gut beschildertes Wegenetz auf Schusters Rappen, per Fahrrad, mit der innerstädtischen Bimmelbahn, schnaufend und rauchend mit der Schmalspurbahn oder schwebend mit der Personenkabinenbahn bzw. dem Sessellift erreichbar. Im Winter locken Schlitten und Ski.

Die Städte und Gemeinden bestechen mit einer bunt wechselnden Palette von Baustilen, winzigen Gassen, weit angelegten Straßen und romantischen Plätzen. Architektonisch besonders wertvoll, die UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg mit ihren 1.300 Fachwerkhäusern aus 8 Jahrhunderten, dem Münzenberg, der Wipertikrypta sowie der Stiftskirche St. Servatii mit dem Domschatz.

Selbstverständlich haben auch die anderen Orte ihren ganz besonderen Reiz. Für vitalisierende Vielfalt steht in unserer Region das Calcium-Soleheilbad Bad Suderode. Der kleine Kurort mit dem reizschwachen Bioklima ist mit seinen stilvollen Gast- und Logierhäusern auf anspruchsvollen Kur- und Gesundheitsaufenthalt eingestellt.

Für Wanderfreunde sind Selketal- und Harzer Hexenstieg von besonderem Interesse. Während das Selketal aufgrund seiner wenigen Steigungen auch Ungeübten ein fantastisches Naturerlebnis bietet, können Sie auf dem Harzer Hexenstieg den Harz überqueren - Besteigung des Brockens inklusive.





Unterharz: Selketalbahn
© Tourismusgemeinschaft Unterharz

Unterharz: Schlossberg Quedlinburg
© Tourismusgemeinschaft Unterharz