Reiseinformationen: Oberstdorf

Oberstdorf
© Pixabay/Norbert Waldhausen

Oberstdorf (815 m), südlichster Kur- und Erholungsort Deutschlands, international angesehener Wintersportplatz. Zusammen mit dem benachbarten Kleinwalsertal ist Oberstdorf das größte Wander-, Berg- und Skisportgebiet am Nordrand der Alpen.

Oberstdorf (815 m), südlichster Kur- und Erholungsort Deutschlands, international angesehener Wintersportplatz mit einer der modernsten und größten Skiflugschanzen der Welt, erhielt 1937 das Prädikat Heilklimatischer Kurort und 1964 die Anerkennung als Kneippkurort. Jährlich ca. 2,5 Millionen Gästeübernachtungen beweisen die Attraktivität der Gemeinde, von deren Fläche 17.000 Hektar, d.h. 73,9 %, Landschafts- und Naturschutzgebiet sind. Zusammen mit dem benachbarten Kleinwalsertal ist Oberstdorf das größte Wander-, Berg- und Skisportgebiet am Nordrand der Alpen.

Drei Bergbahnen mit über 30 Anlagen (Kabinen-, Gondel- und Sesselbahnen, Schlepplifte) können in einer Stunde ca. 25.000 Sportler in die Skigebiete aller Schwierigkeitsgrade bringen. Im Winter werden 70 km Loipen gespurt.Im Sommer steht ein 200 Kilometer langes Wanderwegenetz zur Verfügung. Von seiner Infrastruktur und seinem Angebot für jeden Geschmack genau das Richtige. Für Familienurlaub, Sport- oder Kururlaub, aber auch für Tagungen und Kongresse ist Oberstdorf ideal.

Auch dem Sommersportler bietet Oberstdorf zahlreiche Möglichkeiten, bis hin zu Drachen- und Gleitschirmfliegen. Neben zahlreichen Sanatorien, Kuranstalten und Kurärzten befindet sich in der Ortsmitte das "Centrum Ganzheitlicher Medizin" mit Kurarztpraxis, ein Institut für Naturheilverfahren sowie eine Praxis für Physikalische Therapie und Sportphysiotherapie. Kulturelle und folkloristische Attraktionen wie der Oberstdorfer Musiksommer oder im Herbst der Viehscheid, die Oberstdorfer Kulturtage sowie die "4-Schanzentournee" kurz vor dem Jahreswechsel runden das Programm ab. Oberstdorf war Austragungsort der FIS Nordischen Ski-WM 2005.


Mehr zum Reiseziel Oberstdorf ...