Touristeninformationen: Luzern

Schweiz - eine Übersicht

Schweiz: Aussichtspunkt vor dem Bergmassiv der Jungfrau
© swiss-image.ch

Die Schweiz wurde vor über 700 Jahren gegründet. Lange Jahre des Friedens hinterließen ein Stück von Erbe, Geschichte und Kultur.

Ein Blick zurück: dass die Schweiz in der Schweiz liegt, verdanken wir Cäsar: Er hinderte 58 v. Chr. die Helvetier daran, nach Frankreich auszuwandern und begründete so ein blühendes Helvetien. Das Volk blieb den Alpen erhalten. Im 13. Jh. begann mit ersten Bündnissen der Orte rund um den Vierwaldstättersee die eigentliche Geschichte der Schweiz: siegreiche Abwehrkämpfe gegen die Habsburger, neue Bündnisse und innere Kämpfe; Reformation und Gegenreformation.

1798 kam mit der Eroberung durch Napoleon das Aus für die «Alte Eidgenossenschaft». Die neue Zeit begann: 1848 mündeten die politischen Auseinandersetzungen um die Staatsform in einer wegweisenden, für Europa revolutionären Verfassung: ein demokratischer Bundesstaat mit 26 souveränen Kantonen, demokratisch gewählten Behörden, Zweikammersystem, direkter politischer Mitsprache und Gleichberechtigung der vier Landessprachen und Kulturen.
Das Binnenland Schweiz vereinigt auf kleiner Fläche eine unvergleichliche Fülle von Diskrepanzen und von Besonderheiten. Ausgeprägte Unterschiede sind ein wesentliches Merkmal der Schweiz.

Nordschweiz

Region Zürich: Zürich ist die Region für Freizeit und Vergnügen. Sanfte Hügel, ruhige Wälder, saubere Seen und Flüsse, malerische Dörfer - das alles einen Steinwurf von den Alpen entfernt. Zürich ist der ideale Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Ausflüge.

Region Basel: Basel, Kunst- und Kulturstadt am südlichen Oberrhein an den Grenzen dreier Nationen. Basel ist erfüllt von leichtem Fernweh, reicher Geschichte und jungem Schwung. Hier steht die älteste Universität der Schweiz, wurden die ersten Bücher gedruckt - und das erste Musical-Theater der Schweiz gebaut.

Westschweiz

Wallis: Finden - erleben - verstehen. Über dem Talboden flimmert die Hitze. Durch Wälder und Rebberge murmelt das Wasser in den Suonen.

Freiburg / Neuenburg / Jura / Berner Jura: Vom Jurabogen in die Voralpen. Weite Hochebenen, dunkle Tannengruppen in sattgrünen Weiden, Bauernhäuser aus hellem Jurakalk. Eine Landschaft wie ein Park.

Genferseegebiet: Eine Region, vier Welten. Sie kamen, sie sahen, sie blieben: Courbet, Kokoschka, Charlie Chaplin und viele andere vor und nach ihnen. Kein Wunder: An der Riviera des Genferseegebietes verschmelzen Alpenpanorama und südliche Vegetation zu einzigartiger Harmonie.

Region Genf: Die kleinste der grossen Metropolen. Eine Welt für sich, eine Welt für alle: Fast schon abgehoben von der Schweiz, liegt an ihrem westlichsten Rand das kosmopolitische Genf.

Ostschweiz

Vom glitzernden Bodensee über das hügelige Appenzellerland bis in die alpinen Regionen im Toggenburg, in der Ferienregion Heidiland und im Glarnerland reicht die Ostschweiz. In der Ferne grüsst im Rheintal Vaduz mit dem Fürstenschloss.

Graubünden: Täler nördlich und südlich der Alpen. Flüsse, die in alle Himmelsrichtungen fliessen. Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch in einem Kanton.

Zentralschweiz

Sommerlust auf Berge und Seen. Am Anfang war die Zentralschweiz. Hier begann mit dem Bund der Urner, Schwyzer und Unterwaldner auf dem Rütli die Schweiz.

Schweizer Mittelland: Ganz einfach schön. Leichter Dunst taucht ruhige Flussläufe in Pastellfarben. Ausladende Dächer beschützen mächtige Emmentaler Bauernhäuser.

Berner Oberland: Zum Glück so nah. Über Felswände donnern Wasserfälle. Gletscherbäche bahnen sich Wege durch Schluchten.

Südschweiz

Tessin: Das Tessin ist das Tor zum Süden und besticht durch seinen Charme, fasziniert mit seinem Lifestyle und seiner italienischen Sprache. Jenseits der Alpen empfängt Sie der Süden: italienisches Flair, mildes Klima, Palmen an sauberen Stränden, liebliche Täler, romanische Kirchen und pittoreske Gassen, die sich auf belebte Piazze öffnen. Aber nie ist die alpine Welt weit entfernt.