Home » Touristeninformation » Europa » Deutschland » Niedersachsen » Harz » Halberstadt » Reiseinformationen
Wählen Sie Ihr Fremdenverkehrsamt

Reiseinformationen: Halberstadt

Wo die ganze Pracht des Mittelalters lockt

Halberstadt: Das Armreliquiar des heiligen Nikolaus
© djd/Domschatzverwaltung HBS

Halberstadt, das Tor zum Harz, ist ein Traumziel für Kunstfreunde und Geschichtsinteressierte: Mit der Gründung des gleichnamigen Bistums durch Karl den Großen rückte die bis dahin unbedeutende Siedlung im Jahr 804 ins Licht der Geschichte und spielte über Jahrhunderte eine bedeutende Rolle. Noch heute zeugen sakrale Bauwerke aus Gotik und Romanik vom Glanz dieser großen Zeit. So beeindruckt den Besucher beim Bummel durch die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern etwa der nach dem Vorbild französischer Kathedralen errichtete Dom St. Stephanus. Auch die für ihre Chorschranken aus dem zwölften Jahrhundert berühmte Liebfrauenkirche lädt zum Verweilen und Staunen ein.


Mittelalterliche Pracht am originalen Ort

Und seit kurzem warten noch mehr Entdeckungen auf "Zeitreisende". Nachdem am 13. April der Domschatz Halberstadt (www.halberstadt.de) seine Pforten neu öffnete, lässt sich der mit über 650 Kunstwerken größte mittelalterliche Kirchenschatz des Landes wieder am originalen Ort bewundern. Ein einmaliges Erlebnis, das zugleich einen Eindruck von der einstigen gottesdienstlichen Verwendung der Ausstellungsstücke und der ganzen Pracht des Mittelalters vermittelt. Denn nicht nur die Fülle der Kostbarkeiten ist überwältigend, es finden sich auch Raritäten wie die weltweit ältesten gewirkten Wandteppiche aus dem zwölften Jahrhundert, das Armreliquiar des heiligen Nikolaus, ein spätantikes Elfenbeindiptychon und eine byzantinische Weihbrotschale.


Auf zur Schatzsuche

Wer neugierig geworden ist und wissen will, was es in der Umgebung an Preziosen gibt - die Gelegenheit für spannende Erkundungstouren von Halberstadt aus ist ideal. Denn unter dem Motto "Domschätze in Sachsen-Anhalt" lädt das Land im Jahr der Domschatzeröffnung zur Schatzsuche (www.domschaetze.de) entlang der Romanischen Straße ein. Sie führt zu drei weiteren Horten mit Kleinodien aus Mittelalter und Renaissance: dem Domschatz zu Quedlinburg, dem Merseburger Domschatz und dem Domschatzgewölbe in Naumburg. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot rundet das Domschatzjahr ab.

Text: djd


Mehr zum Reiseziel Halberstadt ...




Halberstadt: Karl der Große
© djd/Domschatzverwaltung HBS

Halberstadt: Stadtansicht
© djd/Halberstadt