Reiseinformationen: Garmisch - Partenkirchen

Sport und Kultur, Geschichte und Brauchtum:

Garmisch-Partenkirchen
© Pixabay/Gerhard G.

Garmisch-Partenkirchen gilt als einer der bedeutendsten Heilklimatischen Kurorte der Bayerischen Alpen und ist zugleich Deutschlands Wintersportmetropole Nummer 1, denn spätestens seit den Olympischen Winterspielen 1936 ist der internationale Spitzensport hier heimisch.

Heute steht die Marktgemeinde für das berühmte Neujahrs-Skispringen auf der Olympia-Schanze ebenso wie für die Skiweltcup-Rennen auf der legendären "Kandahar", bei denen die großen Stars um Hundertstel Sekunden kämpfen. Ob Biathlon oder Eishockey, Kanu oder Gleitschirmfliegen - der malerische Ort, der sich über das weite Tal erstreckt, in dem Partnach und Loisach zusammen fließen, ist als Austragungsort für Welt- und Europameisterschaften in zahlreichen Disziplinen bekannt. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für das nächste internationale Großereignis auf Hochtouren, denn Garmisch-Partenkirchen ist Austragungsort der FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften 2011.

Trotz aller Internationalität hat sich Garmisch-Partenkirchen seine urige Gemütlichkeit und seine reiche Tradition bewahrt. Besonders lohnenswert ist ein Spaziergang durch die Frühlingsstraße in Garmisch und die Ludwigstraße in Partenkirchen. Dort erzählen die berühmten bayerischen Lüftlmalereien auf den Hausfassaden Geschichten über ihre Bewohner, die Region und ihre Brauchtümer.


Mehr zum Reiseziel Garmisch - Partenkirchen ...