Reiseinformationen: Bad Aibling

Bad Aibling - mit allen Sinnen genießen

Bad Aibling: Landschaft
© AIB-KUR Gesellschaft für Kur & Fremdenverkehr

Urlaub mit südlichem Flair - das beginnt bereits im Süden Bayerns, in Bad Aibling, Bayerns ältestem Moorbad und jüngstem Thermalheilbad. Die 18.000 Einwohner zählende Stadt, deren Stadtbild von drei idyllischen Bachläufen geprägt ist, lädt mit ihren Cafés, Eisdielen, Restaurants sowie zahlreichen Boutiquen zum Flanieren, Stöbern und Verweilen ein. Die Berge sind zum Greifen nah - Wendelstein und Kaisergebirge überall im Blickfeld. Hier kommen Erholung suchende sowie aktive und naturbewusste Urlauber auf ihre Kosten. Wer auf dem Zweirad die Gegend erkunden möchte, hat allerhand Auswahl auf den rund 220 Kilometer gut ausgeschilderten Radwegen. 46 Kilometer Wanderwege und ein 42 Kilometer langer Nordic Walking-Parcours ergänzen das Sportangebot.

Schon aus der Ferne offenbart sich dem Gast der Blick auf die Therme mit ihren acht Kuppeln, die sich wie selbstverständlich aus der Moor- und Seenlandschaft erheben. Sie wirken futuristisch und sprechen anmutig eine Einladung zum Wandeln und Verweilen aus. Unter dem Motto „genießen mit allen Sinnen" wird eine Brücke zwischen dem traditionellen Heilmittel Moor und dem neuen Heilmittel Thermalwasser gebaut. Sieben Kliniken bieten kompetente medizinische Versorgung im Bereich der Rehabilitation und der Prävention. Passend dazu gibt es Präventionsangebote, welche der Erholung und Gesundheit gewidmet sind.

Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie die Open-Air Konzertreihe Umsonst & Draußen von Juni - September oder das Gitarrenfestival Saitensprünge im November versprechen viel Abwechslung.





Bad Aibling: Stadtansicht
© AIB-KUR Gesellschaft für Kur & Fremdenverkehr

Bad Aibling: Therme
© AIB-KUR Gesellschaft für Kur & Fremdenverkehr