Sehenswürdigkeiten: Hurghada

Der Karnak - Tempel

2000 Jahre Baugeschichte lassen sich nachweisen. Die neueren Bauten liegen am heutigen Eingang, die ältesten Teile finden sich ganz im Westen.
Herzstück des Komplexes ist der AMUN - Tempel, berühmt ist die Stätte jedoch vor allem wegen des „Säulenwaldes", 122 Säulen mit Papyrus - Kapitellen, rechts und links vom Mittelgang, der durch 12 weitere Säulen markiert wird. Besuchen Sie auch das Freilichtmuseum links hinter der Hauptanlage. Hier steht ein Schrein der Pharaonin Hatschepsut und die „weiße Kapelle" des Senostris. Im Gegensatz zum Andrang im Tempelbezirk herrscht hier relative Ruhe. Zwei Obelisken ragen auch heute noch in den Himmel, der östliche stammt von Tutmosis I., 23 m hoch, 143 Tonnen schwer, den anderen, westlichen ließ Hatschepsut errichten. Ein weiterer liegt „umgestürzt" am Heiligen See.
Dieser See diente den Priestern für rituelle Waschungen und Bootsfahrten. Am See finden Sie einen Riesenskarabäus, von Amenophis III., als Symbol des Sonnengottes RE aufgestellt.
Im Durchgang zum südlichen Tempelbezirk sehen Sie die „Israel - Stele" (Original im Ägyptischen Museum), die einzige altägyptische Erwähnung der Hebräer.
„Wie schön ist der Tempel des AMUN", heißt es in einer Thebanischen Inschrift, „wenn der Tag mit feiern vergeht".RL.ahmed hassan

A



Eintrittspreise: Normal: traumhaft

Kontakt:
mohamod said
HRG
Ägypten
Telefon: 002 010 19410202


Weitere Sehenswürdigkeiten zu Hurghada: