Touristeninformation: Celle


Hier finden Sie Reiseinformationen, Celle Tourismus-Prospekte, das Gastgeberverzeichnis Celle und Kontaktdaten der offiziellen Touristeninformation, des Fremdenverkehrsamtes bzw. des zuständigen Tourismusverbands zum Reiseziel Celle:



Celle Tourismus und Marketing GmbH


http://www.celle-tourismus.de/

Markt 14-16
29221 Celle
Deutschland
Telefon 0049-5141-909080




Celle: Wanderweg in der Lüneburger Heide
© Tourismus Region Celle

Die Residenzstadt Celle mit dem besonderen Fachwerk-Flair befindet sich im Herzen Niedersachsens.

Nähert man sich ihr von Norden, durchquert man eine der außergewöhnlichsten Landschaften Deutschlands: die "Lüneburger Heide". Sie zeichnet sich landschaftlich durch sandige Grund- und Endmoränengebiete aus. Prägend für die Gebiete sind die großflächigen Wald- und Heidegebiete, die nicht nur zahlreichen Tier- und Pflanzenarten Rückzugs- und Lebensraum bieten, sondern auch dem menschlichen Besucher eine Oase der Entspannung und des Naturerlebens offerieren. Die...

mehr...

Celle: das Carolinendenkmal
© Tourismus Region Celle

Ein Hauch der herrscherlichen Vergangenheit liegt in der Luft, wenn man die Park- und Gartenanlagen der Residenzstadt Celle betritt.

Beginnen sollte man seinen Rundgang südlich der Innenstadt im "Französischen Garten", dem vortrefflichsten Relikt alter barocker Gartenkunst in Celle.

Den Namen "Französischer Garten" erhielt die Anlage durch ihre Gestalter Henri Perronet (1670) und René Dahuron (1690-1701), die unter Herzog Georg Wilhelm (1665-1705) für die Pflege des Gartens verantwortlich waren. Sie pflanzten Orangen- und... mehr...

Celle: Fachwerk im Stadtzentrum
© Tourismus Region Celle

Als Residenz- und Fachwerkstadt ist die Stadt Celle landesweit bekannt.

Das imposanteste Gebäude des Stadtkerns ist das prächtige Herzogschloss aus dem 13. Jahrhundert. Damals noch die Funktion einer Burg übernehmend, wurde es später zur Residenz der Herzöge von Braunschweig- Lüneburg ernannt und erhielt 1530 unter Ernst dem Bekenner die Gestalt eines Renaissance-Schlosses. Die barocken Züge, die heute charakteristisch für das Aussehen sind, kamen unter Herzog Georg Wilhelm dazu.

Aber auch andere Baustile sind im Bauwerk erhalten geblieben. Ein... mehr...

Reisewunsch? Jetzt hier ein E-Mail-Angebot von Fremdenverkehrsamt.com unverbindlich anfordern