Reiseführer: Weißenburg i. Bay.

Festspielsommer im Bergwaldtheater

Stadt Weißenburg i.B.: Bühne Burgtheater
© Stadt Weißenburg i. Bay.

Das Bergwaldtheater Weißenburg ist eine der bekanntesten Freilichtbühnen Frankens. Freilichtaufführungen auf diesem Gelände sind bereits seit 1791 in der Stadtchronik belegt. Das heutige Bergwaldtheater, 1927 in einen aufgelassenen bewaldeten Steinbruch hineingebaut, wird seit 1929 mit Ausnahme der Kriegsjahre jährlich im Zeitraum Juni bis August bespielt und erfreut sich weit über die bayerischen Grenzen hinweg großer Beliebtheit.

Der jährliche Festspielsommer hält immer ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher bereit, die ihren Aufenthalt in der ehemaligen Römer- und Reichsstadt Weißenburg mit einem Besuch des neuen Bayerischen Limes-Informationszentrums, des Römermuseums mit dem bedeutenden Schatzfund, der Römischen Thermen, des Reichsstadtmuseums mit "Haus Kaaden", der historischen Altstadt oder der hoch über der Stadt gelegenen Hohenzollernfestung Wülzburg verbinden sollten.

Der Kartenvorverkauf der Saison beginnt meist Ende Februar. Gerne nimmt die Tourist-Information von Weißenburg i. Bay. Sie in den Programmverteiler auf, damit Sie Ihr persönliches Exemplar druckfrisch in den Händen halten können.

Für Sie ist immer noch ein Plätzchen frei! Sollte es einmal vorkommen, dass die 1200 Sitzplätze ausverkauft sein sollten, haben wir für Sie immer noch die Wurzelplätze (die bei den Einheimischen als Geheimtipp gelten). Ausgerüstet mit einem Sitzkissen oder einer Decke können Sie sich auf einer der zahlreich vorhandenen Baumwurzeln niederlassen und die einmalige Atmosphäre und Akustik des Bergwaldtheaters genießen. Ein Vorteil der Wurzelplätze ist der Blick über die Zuschauerreihen hinweg direkt auf die Bühne.


Mehr zum Reiseziel Weißenburg i. Bay. ...