Reiseführer: Plau am See

Luftkurort Plau am See

Das reizvolle Städtchen - der Luftkurort Plau am See - mit seiner malerischen Altstadt befindet sich direkt am Westufer vom Plauer See und ist das westliche Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte.
Bereits im Jahre 1235 erhielt „Plawe", das bedeutet Flößerort, Stadtrecht. Die Altstadt ist noch heute von den Fachwerk- und Backsteinhäusern der Ackerbürger geprägt.

Das leicht hügelige Umland von Plau am See, eine wunderschöne Endmoränen-Landschaft, mit farbenprächtigen Wiesen, bunten Feldern, ruhigen Wäldern und vielen kleinen und größeren Seen ist ein echtes Naturparadies.
Der Plauer See ist mit fast 39 km² der drittgrößte See in Mecklenburg-Vorpommern und immerhin siebtgrößte in Deutschland. Er ist ein ideales Bade- und Wassersportparadies.
Eine Umrundung des Plauer Sees „auf Schusters Rappen" oder auf dem Rad bietet sich an. Wer es gemütlicher mag, nutzt den Plauer Rundbus. Dieser verkehrt im 2-Stunden-Takt um den See und hält an allen wichtigen Punkten an.

Kulinarische Leckerbissen
Weltoffen und regional - so lautet das Motto der heimischen Gastronomie. Nicht nur zu den jährlichen Events wie Müritz-Fischtage, Burg in Flammen oder der „plau-kocht.de"-Staffel können Gäste die Gaumen verwöhnen lassen.

Kulturell gibt es ohnehin einiges zu erleben: Plauer Musiksommer, Badewannenrallye, Burghoffest, Altstadtfest, Kulturstammtisch oder Fackelschwimmen sind nur ein kleiner Auszug aus dem jährlichen Programm der Seestadt.


Mehr zum Reiseziel Plau am See ...