Reiseinformationen: Ostheim vor der Rhön

Aufatmen und durchstarten

Ostheim: Turm
© Pixabay/ringelbaer

Dort wo sich bayerische Rhön und Thüringer Wald vereinen, mitten im Streutal, liegt die malerische Kleinstadt Ostheim. Schön restaurierte Fachwerkhäuser, zahlreiche Gastwirtschaften und Geschäfte bestimmen das Bild des Ortes. Viele tausend Besucher freuen sich jedes Jahr an der unberührten Mittelgebirgslandschaft mit ihren sanft geschwungenen Bergkuppen und der romantischen Flusslandschaft der Streu.

Zu bezahlbaren Preisen bietet der Luftkurort im Biosphärenreservat Rhön Urlaubsmöglichkeiten für jeden. Fluss und Teiche laden zum Angeln ein, auf dem Lindenberg frönen die Modellflieger ihrem Hobby, während vom Flugplatz auf dem Büchig die Gäste zu Rundflügen über das Dreiländereck "Hessen-Bayern-Thüringen" starten können. Reitgelegenheiten, Minigolf, Museen, Konzerte und viele Feste lassen keine Langeweile aufkommen.

Bewegung in reiner Luft

Viel Mühe haben die Ostheimer aufgewandt, um ihre Wanderstrecken zu erschließen. Durch helle Mischwälder, entlang der Gewässer oder auf die sanften Berge führen gut beschilderte Wege. Die überdachten Rasthütten laden zur wohlschmeckenden Brotzeit und zum Blick über das "Land der weiten Fernen", die Rhön, ein. Der Nordic-Walking-Park hält für sportliche Gäste drei, in ihrer Schwierigkeit abgestufte Routen bereit, und viele Kilometer Radwege führen in das nahe und fernere Umland.

Geschichte zum Anfassen

Die Altstadt aber dominiert die Kirchenburg, die größte und besterhaltene dieser Art in Deutschland, was ihr den Titel "Denkmal von nationaler Bedeutung" einbrachte. Kompetente Führer berichten Interessantes über Geschichte und Bedeutung, und speziell für Familien werden auch Rundgänge im mittelalterlichen Stil angeboten.

Apropos Kinder und Übernachtung: Neben attraktiven Hotels, Pensionen und Privatquartieren laden auch 4-Sterne-Bauernhöfe zu Urlaubserlebnissen der besonderen Art. Hier können sich Eltern entspannen, während die Kinder im Heu toben oder dem Landwirt bei der Stallarbeit kräftig helfen. Und oft entdeckt der Nachwuchs dann: Kühe sind doch nicht lila.

Text: djd


Mehr zum Reiseziel Ostheim vor der Rhön ...





Ostheim: Rapsfeld
© Pixabay/soeinfachistdas