Reiseführer: Niederlande

Stadtrundgang und Ausstellung - Unterwegs mit Max Beckmann

Er ist einer der herausragendsten deutschen Künstler des zwanzigsten Jahrhunderts: Max Beckmann (1884-1950). Zum ersten Mal findet nun eine große Ausstellung über seine Zeit im Amsterdamer Exil statt. Zwischen 1937 und 1947 entstand hier etwa ein Drittel seines Gesamtwerks. Bis zum 19. August werden im Van Gogh-Museum über 100 Gemälde und Arbeiten auf Papier aus internationalen Museen und Privatsammlungen gezeigt.

Neben dem Besuch der Ausstellung gibt es die Möglichkeit, Plätze in Amsterdam zu besuchen, an denen Beckmann gelebt und gearbeitet hat und die seine Arbeit geprägt haben. Der historische Stadtplan, der den Spuren von Max Beckmann folgt, ist im Museumsshop erhältlich.

Technikaffine Kunstfans können sich dazu Audiodaten in Englisch im Internet herunterladen. Wenn man dann vor berühmten Orten wie dem Hotel Krasnapolsky, Beckmanns Wohnhaus, dem Tuschinski Theater und dem Rembrandtplein steht, wird die Lebensgeschichte des Künstlers noch lebendiger. Der Rundgang folgt keiner festgelegten Route sondern kann von den Besuchern individuell kombiniert werden.

In der Ausstellung und beim Stadtspaziergang wird dem Besucher auch die Situation in Amsterdam während des Zweiten Weltkriegs nahe gebracht. Wie kein anderer Künstler der klassischen Moderne hat Beckmann den Geheimnissen des Lebens Ausdruck verliehen. Er schuf eine ganz eigene Bildersprache, deren persönliche Symbolik seine Ängste und Träume widerspiegeln.

Weitere Informationen: http://www.amsterdamtourist.nl


Mehr zum Reiseziel Niederlande ...