Reiseinformationen: Bad Sooden - Allendorf

Naturkraft der Sole in der Werratal Therme

Bad-Sooden-Allendorf: WerratalTherme
© Tourist Information - Bad Sooden Allendorf

Hinter der WerratalTherme, die Mitte Juni 2005 fertiggestellt und eröffnet wurde, steht ein perfektes Konzept für Wellness, Beauty, Fitness, aktive Erholung und vollkommene Entspannung. Kurz: für ein einzigartiges Wohlfühl-Erlebnis, wie es in dieser Kombination kein zweites Mal in Deutschland zu finden ist. In einmaliger und deshalb unverwechselbarer Weise nämlich gehen hier Historie und Moderne eine Symbiose ein, indem das unmittelbar benachbarte und letzte von einst 14 historischen Gradierwerken als großes Freiluftinhalatorium direkt in die ebenso kompakte wie attraktive Erlebniswelt einbezogen wird.

Die Solequellen, aus denen lange Zeit das Salz als "weißes Gold" gewonnen wurde und derer wirtschaftlicher Bedeutung wegen es schon vor 2000 Jahren blutige Schlachten gegeben hat, bilden seit eh und je die Basis für die Prosperität Bad Sooden-Allendorfs. Diese salzhaltigen Quellen sind auch jetzt die Grundlage der neuen WerratalTherme. Wohlige 32 Grad Celsius warm ist hier das Wasser, das - wie in allen anderen Becken auch - einen Solegehalt von 3% hat. Strömungskanal, Sprudelliegen, Nackenduschen, Massagedüsen oder Bodensprudler bieten hier vielfältige Möglichkeiten, auch unter freiem Himmel Körper und Seele baumeln zu lassen. Wenn der Tag geht und die Nacht ihre Finsternis über das Wasser ausbreitet, sorgen die 18 Unterwasserscheinwerfer für eine einzigartige Atmosphäre.

In vollen Zügen genießen können die Besucher diese Atmosphäre auch in der Saunalandschaft. Die lichtdurchfluteten, farbenfrohen Räume gestatten dort eine rasche Orientierung in einem Ambiente, das auch für anspruchsvolle Gäste keinerlei Wünsche offen lässt. Die finnische Sauna, in dem ein Aufguss die Schweißperlen nur so aus den Poren schießen lässt, das Saunarium mit betörenden Aromadüften und beruhigendem Farblicht, die klassische Trockensauna mit 100 Grad Raumtemperatur und die Mentalsauna, in der unter harmonischen Klängen ein riesiges Panoramafenster den Blick frei gibt auf den Saunapark und das Gradierwerk, werden hier ergänzt durch die Solegrotte als Rauminhalatorium und ein Dampfbad. Großzügig angelegt ist das ovale Tauchbecken zur Abkühlung. Kneippschläuche, Regenbrausen und Schwallduschen erfüllen denselben Zweck. Neben frei angeordneten Liegen sorgt ein separater Ruheraum dafür, völlig relaxt abschalten zu können. Komplettiert wird die Saunalandschaft im Außenbereich durch eine Stein- als Trocken- sowie eine Blockhaus- als Aufgusssauna, natürlich mit einem eigenen Abkühlbereich, zu dem u. a. ein eigenes Außenbecken gehört. Wer zwischen den Saunagängen Entspannung und Ruhe unten freiem Himmel bevorzugt, der wählt jene Liegen, die unmittelbar auf dem Wandelgang des Gradierwerkes platziert und über einen Treppenaufgang erreichbar sind: Frische Meeresbrise im Zentrum von Binnen-Deutschland.


Mehr zum Reiseziel Bad Sooden - Allendorf ...





Bad-Sooden-Allendorf: Gradierwerk
© Tourist Information - Bad Sooden Allendorf

Bad-Sooden-Allendorf: Bewegungsbecken
© Tourist Information - Bad Sooden Allendorf

Bad-Sooden-Allendorf: Therme, Aussenbecken
© Tourist Information - Bad Sooden Allendorf