Home » Touristeninformation » Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz » Eifel » Bitburger Land » Sehenswürdigkeiten » Gebäude

Sehenswürdigkeiten: Bitburger Land



Die Villa Otrang ist eine der am besten erhaltenen römischen Landsitze, die auf ungewöhnlich großer Fläche 66 Räume umfasste. Von der einstigen Pracht zeugen heute noch vier originale Mosaikböden. Eine Attraktion stellen vor allem die vier original römischen Mosaike dar, die einen ungewöhnlichen Reichtum an Ornamenten und Tierabbildungen zeigen. mehr...


Das bedeutendste Bauwerk Kyllburgs ist die Stiftskirche, am höchsten Punkt des von der Kyll umflossenen Bergrückens gelegen. Sie wurde in drei großen Bauperioden errichtet. Durch Erzbischof Heinrich II werden von 1276 bis Ende des 13. Jahrhunderts der Chor und die beiden anschließenden Gewölbejoche gebaut. Ende des 14. Jahrhunderts wurde mit dem Bau des Längsschiffes und der Westfassade... mehr...


1886 zu Ehren der Mutter Gottes errichteter Aussichtsturm. Die sieben Stationen des Kreuzweges zeigen die Schmerzen Mariens. mehr...


Kalk wurde schon vor 2000 Jahren bei den Römern gebrannt. Für die Eifelbauern war das Kalkbrennen im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts ein wichtiger und notwendiger Nebenverdienst. Der gebrannte Kalk wurde als Düngemittel und als Verputz für die Häuser verwand. Sogar Medizin wurde daraus hergestellt.

Zur Erinnerung an das bis zum 2. Weltkrieg betriebene beschwerliche Werk... mehr...

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Bitburger Land: